• Übersicht
• Uhrmacher/in Praktiker/in
• Uhrmacher/in Rhabillage
• Uhrmacher/in Industrie
• Goldschmied/in
• Silberschmied/in
• Juwelenfasser/in
• Graveur/in
• Detailhandelsfachleute
• Kursangebote

Der Grundberuf: Uhrmacher Praktiker / Uhrmacher Praktikerin

Die Tätigkeiten

Uhrmacher Praktiker montieren mechanische und elektronische Uhren jeglicher Art, beheben allfällige Störungen und beherrschen alle nötigen Einstellungen. Sie sind in einem industriellen Betrieb oder im Fachhandel tätig, wo sie geläufige Kleinarbeiten ausführen.

 

Im Bereich Mikromechanik fertigen sie Kleinwerkzeuge und Uhrenteile aus Stahl, Messing, usw. an. Die Ausbildung beinhaltet auch Zifferblatt- und Zeigersetzen, Werkeinbau in Uhrengehäuse und Bändermontage.

 

Batteriewechselservice, elektronische Messungen und einfachere Servicearbeiten ehören ebenso in das Berufsbild des Uhrmacher Praktikers.

 

Die Ausbildung

 

Grundlage
Eidg. Reglement vom 23. Februar 2001

 

Dauer
3 Jahre

 

Ausbildungsort
In der Uhrenindustrie, in einem Uhrenfachgeschäft

 

Berufsschulunterricht
Am ZeitZentrum in Grenchen

 

Berufsmatura
Die Berufsmittelschule unterliegt den kantonalen Bestimmungen.

 

Voraussetzungen

  • Bereitschaft zum Lernen
  • Pünktlichkeit, Sauberkeit, Ordnungssinn
  • gute Auffassungsgabe
  • gute Leistungen in Physik und Mathematik
  • technisches Verständnis
  • Handfertigkeit
  • Freude an Präzisionsarbeit
  • gutes Vorstellungsvermögen gepaart mit Beobachtungsgabe und Konzentrationsfähigkeit.
  • Schulbildung
  • Realschule
  • Weiterbildungsschule
  • Bezeichnungen je nach Kanton unterschiedlich

Schulbildung

  • Realschule*
  • Weiterbildungsschule*

 

*Bezeichnungen je nach Kanton unterschiedlich